23.03. - 04.05.2014

Vorstellungen. Junge Schweizer Architekten

Im Jahr 2014 feiert das S AM Schweizerisches Architekturmuseum sein 30jähriges Bestehen. Das Jubiläumsjahr wird mit der von Hubertus Adam, Direktor S AM, kuratierten Ausstellung «Vorstellungen. Junge Schweizer Architekten» eingeleitet, welche sechs Positionen der zeitgenössischen Schweizer Architektur präsentiert – Architektinnen und Architekten mehr oder minder in ihren Dreisssigern.

Es geht darum, ein Spektrum unterschiedlicher Haltungen aufzuzeigen; es ist nicht Ziel, einen neuen Stil oder eine neue Generation der Schweizer Architektur auszurufen.

Der Begriff «Vorstellungen» für die Frühjahrsausstellung ist bewusst mehrdeutig angelegt. Natürlich geht es um Vorstellung im Sinne von Präsentation, aber auch im Sinne von Imagination und Vision. Daher liegt der Schwerpunkt der Präsentation nicht auf der Darstellung von Projekten, sondern auf einer Ebene der Reflektion des eigenen Werks.

Fragen gibt es viele: Wie verhält sich Vision zur Praxis des Berufsstands? In welchen Feldern sind junge Architektinnen und Architekten tätig? Wie reagieren die heutigen Jungen auf die verschiedenen Tendenzen und «Schulen» in ihren Entwürfen und Bauten? Welche Bedeutung besitzen architektonische Vorbilder, die der zeitgenössischen Schweizer Architektur weltweite Anerkennung brachten? Sind sie Inspirationsquellen oder Stein des Anstosses? Verbinden sich in einer Zeit der Globalisierung und Internationalisierung in der Schweiz erneut Tradition und Innovation?