10.06. - 16.06.2013

SPATIAL POSITIONS 3 - WOVEN WALL

Michael Hansmeyer & Benjamin Dillenburger

Zugang zur Vernissage nur mit gültigem Ticket für Design Miami/ Basel. Das S AM Schweizerisches Architekturmuseum präsentiert auf Design Miami Basel 2013 das Projekt «Woven Wall», entwickelt von den Architekten und Architekturforschern Michael Hansmeyer und Benjamin Dillenburger im Rahmen der SAM-Ausstellungsreihe «Spatial Positions». Architektur kann in Zukunft gedruckt werden. Das Potenzial der neuen Technik wird am Beispiel eines skulpturalen Wandobjekts, einer «gewebten» Wand demonstriert. In der Bekleidungstheorie von Gottfried Semper ist der archetypische Ursprung der Wand das gewebte Textil; mit Hilfe der neuen 3D-Druckverfahren lässt heute sogar Stein wie ein Stoff behandeln. Der Zusammenhang zwischen Material und seinen Eigenschaften darf neu verhandelt werden. Ornament und Struktur gehen eine wechselseitige Verbindung ein, gleichwohl verzierend und konstruktiv.Das Zusammenspiel von Computational Design und Additive Manufacturing erweitert die herkömmliche Logik des Bauens und erlaubt eine tektonische Fügung im Millimeterbereich. Für einzelne Designobjekte und auch ganze Gebäude gilt: Komplexität ist kein Hindernismehr, sondern ein Potential, das es zu erforschen gilt.

 

Upcoming exhibitions

28.08. - 31.10.2021

Mock-Up

Public opening: 27/8/2021, 7 PM

In architecture, a "mock-up" refers to a demonstration model that reproduces a fragment of a building in full size, using the same materials as the eventual finished product. These models help to better understand the detailing of a building before actual construction begins. But what if mock-ups are not understood as merely byproducts of architecture, but as artefacts in their own right, in possession of an experimental or even poetic potential that goes beyond their purely technical function? 
 

Image 1: Atelier Abraha Achermann, Erlenmatt Ost, Basel, 2018 © David K. Ross
Image 2: Material tests with carpet tiles, baubüro in-situ / Zirkular, 2021
Image 3: Tambacounda Mock-Up, Manuel Herz, Senegal, 2018. Photo: Magueye Ba
Image 4: Performative mock-up, Newrope. Photo: Elias Knecht

20.11.2021 - 24.04.2022

Beton

Opening: 19/11/2021, 7 PM

Love it or hate it: concrete is everywhere. This exhibition examines this polarising material and its role in the Swiss self-image, challenging popular myths and uncovering surprising connections. A coproduction between the S AM and the gta Archives, Zurich, the Archives de la construction moderne, Lausanne, and the Fondazione Archivio del Moderno, Mendrisio.
 

Photo: The “Zementhalle” by Hans Leuzinger (architect) and Robert Maillart at the 1939 Swiss National Exhibition in Zurich, courtesy ETH-Bibliothek Zürich, Bildarchiv