15.10. - 27.10.2019

35 Jahre S AM

Vernissage: 14. Oktober 2019, 19 Uhr
Versteigerung: 26. Oktober 2019, 11 Uhr

Das S AM Schweizerisches Architekturmuseum feiert dieses Jahr seinen 35. Geburtstag. Die Entwicklung des Museums wird in diesem Rückblick mittels Publikationen, Plakaten von Claudiabasel und Artefakten aus den über 170 Ausstellungen von seinen Anfängen bis heute nachgezeichnet.
Die Archivmaterialien werden durch eine Sammlung von Architekturzeichnungen, Modellen und anderen Objekten ergänzt, die von Mitgliedern des Museums und Freunden gestiftet werden. Diese «Geburtstagsgeschenke» werden bei der Vernissage von den Stiftern überreicht und in Form einer Wunderkammer in die Überblicksschau integriert. Am Ende der Ausstellung werden die Geschenke im Rahmen einer öffentlichen Auktion zugunsten des S AM versteigert.

Eintritt: kostenlos 
Vernissage und Versteigerung sind öffentlich. 

Kommende Ausstellungen

28.08. - 31.10.2021

Mock-Up

Public opening: 27.8.2021, 19 Uhr

In der Architektur ist ein «mock-up» ein materialechtes Vorführmodell, das im originalgetreuen Massstab einen Gebäudeausschnitt wiedergibt. Dahinter steht die Absicht, die Detailausbildung eines Projektes zu verstehen, bevor mit dem eigentlichen Bau begonnen wird. Was aber, wenn Mock-ups nicht als Parallelprodukte der Architektur, sondern als eigenständige Artefakte verstanden werden, die jenseits ihrer technischen Funktion ein experimentelles oder gar poetisches Potenzial besitzen? 
 

Bild 1: Atelier Abraha Achermann, Erlenmatt Ost, Basel, 2018 © David K. Ross
Bild 2: Materialtests mit Teppichfliesen, baubüro in-situ / Zirkular, 2021
Bild 3: Tambacounda Mock-Up, Manuel Herz, Senegal, 2018. Foto: Magueye Ba
Bild 4: Performatives Mock-up, Newrope. Foto: Elias Knecht

20.11.2021 - 24.04.2022

Beton

Vernissage: 19.11.2021, 19 Uhr

Lieben oder Hassen: Beton ist überall. Die Ausstellung untersucht dieses polarisierende Material und seine Rolle im Selbstbild der Schweiz. Dabei werden weitverbreitete Missverständnisse aufgeklärt und unerwartete Zusammenhänge aufgedeckt. Eine Koproduktion zwischen dem S AM und dem gta-Archiv, Zürich, den Archives de la construction moderne, Lausanne, sowie der Fondazione Archivio del Moderno, Mendrisio. 
 

Foto: Zementhalle von Hans Leuzinger (Architekt) und Robert Maillart auf der Landesausstellung von 1939 in Zürich, Courtesy ETH-Bibliothek Zürich, Bildarchiv